Galerie
Reichskanzlei / Wilhelmplatz / Voßstraße
Nr. 1 / Nr. 2 / Nr. 3 / Nr. 4-5 / Nr. 6 / Nr. 7 / Nr. 8 / Nr. 9 / Nr. 10 / Nr. 11 / Nr. 12 / Nr. 13 / Nr. 14 / Nr. 15 / Nr. 16 / Nr. 17 / Nr. 18 / Nr. 19 / Nr. 20 / Nr. 21 / Nr. 22 / Nr. 23 / Nr. 24-32 / Nr. 33 / Nr. 34 / Nr. 35
Fassade (Gesamtansicht)
Für die 3D-Bildbetrachtung wird eine Rot/Cyan - Anaglyphenbrille benötigt.

Wohnhaus im Eigentum der Wertheim - Grundstücksgesellschaft
Bauzustand: 1930-1937
Adresse: Voßstraße 18

1937 - Ankauf des Gebäudes durch das Deutsche Reich; nach dem Räumungsplan vom 30.9.1937 wird die Räumung des Gebäudes bis zum 1.1.1938 festgelegt

1938 - Abriss des Gebäudes für die Errichtung der Neuen Reichskanzlei durch Albert Speer