Galerie
Reichskanzlei / Wilhelmplatz / Voßstraße
Wilhelmstraße 77 / Wilhelmstraße 78 / Voßstraße 2 / Voßstraße 4 / Voßstraße 5 / Voßstraße 6 / Hermann-Göring-Straße 16 und 17 / Ehrenhof / Parkanlage
Straßenfassade der Voßstraße (Gesamtansicht) / Straßenfassade der Voßstraße (Detail) / Straßenfassade der H.- G.- Straße / Lichthof
Für die 3D-Bildbetrachtung wird eine Rot/Cyan - Anaglyphenbrille benötigt.

Reichskanzlei (Neue Reichskanzlei)
Bauzustand: 1939-1944
Adresse: Voßstraße 6

Die Reichskanzlei bildete den westlichen Verwaltungsbau in der Neuen Reichskanzlei. Ihre architektonischen Details waren identisch zu denen der Präsidialkanzlei. Wie auch das Portal der Präsidialkanzlei trugen die massiven Pfeiler die Deckenbalken mit dem Reichsadler und Hakenkreuz. Geschaffen von dem Bildhauer Professor Kurt Schmidt - Ehmen, waren diese Reliefs mit einer Spannweite von 7,75 Metern ein beeindruckendes Baudetail. Vor den beiden mittleren Säulen waren in die Stufen Standflächen für die ständig präsenten Wachposten der „SS - Leibstandarte Adolf Hitler“ eingelassen.