Galerie
Reichskanzlei / Wilhelmplatz / Voßstraße
Wilhelmstraße 77 / Wilhelmstraße 78 / Voßstraße 2 / Voßstraße 4 / Voßstraße 5 / Voßstraße 6 / Hermann-Göring-Straße 16 und 17 / Ehrenhof / Parkanlage
Straßenfassade (Gesamtansicht) / Gartenfassade (Gesamtansicht) / Gartenfassade (Detail) / Gartenfassade (Speisesaal)
Für die 3D-Bildbetrachtung wird eine Rot/Cyan - Anaglyphenbrille benötigt.

Mittelbau oder Führerbau (Neue Reichskanzlei)
Bauzustand: 1939-1944
Adresse: Voßstraße 5

Der Mittelbau (Führerbau) der Neuen Reichskanzlei beherbergte unter Anderem den Reichskabinettsaal, den Großen Empfangssaal, die Marmorgalerie und das "Arbeitszimmer des Führers". Diese zentrale Funktion des Mittelbaus wurde nach außen hin durch seine herausgehobene Platzierung, Größe und Gestaltungsart der Fassaden deutlich. Unter dem Mittelbau lag ein öffentlicher Luftschutzbunker. Seine Zugänge waren mit Gehwegplatten getarnt und konnten nur vom Inneren der Neuen Reichskanzlei aus bedient werden. Auf Knopfdruck konnte jeder der fünf Zugänge unabhängig voneinander geöffnet werden. Die Decke des jeweiligen Bunkereingangs öffnete sich hydraulisch und gab den Zugang zu Treppen frei, die zu den Schleusentüren der unterirdischen Luftschutzbunker führten.