Galerie
Reichskanzlei / Wilhelmplatz / Voßstraße
Wilhelmstraße 77 / Wilhelmstraße 78 / Voßstraße 2 / Voßstraße 4 / Voßstraße 5 / Voßstraße 6 / Hermann-Göring-Straße 16 und 17 / Ehrenhof / Parkanlage
Straßenfassade / Gartenfassade / Tiefgaragenzufahrt
Für die 3D-Betrachtung wird eine Rot/Cyan - Anaglyphenbrille benötigt.

Wohnbauten für die Begleitmannschaften der Reichskanzlei
Bauzustand: 1939-1944
Adresse: Hermann - Göring - Straße 16 und 17

An der westlichen Grundstücksgrenze der Reichskanzlei wurden 1937 und 1938 durch Albert Speer zwei Wohnbauten für die Begleitmannschaften errichtet. Die Wohnbauten bildeten nur einen Teil des Versorgungsbereiches der Reichskanzlei und stellten keinen Staatsbau dar. Auch wenn diese Bauten in Verbindung mit der Neuen Reichskanzlei standen, so gestaltete Speer sie in einem Baustil, der sonst nur im privaten Wohnbau Verwendung fand. Der Unterschied zwischen der Architektur der Staatsgebäude und der, die rein praktischen Zwecken diente, sollte hier deutlich sichtbar sein..