Biografien

Lucae, Richard

* 12.04.1829
† 26.11.1877
Berliner Architekt

Lucae wird auf Veranlassung Schadows in die Gipsklasse aufgenommen und studierte von 1850 bis 1852 an der Bauakademie, wo er als Lehrer ab 1859 wirkte. 1869 wird er Mitglied im Akademischen Ausschuss der Bauakademie. 1871 beteiligt er sich am Architektenwettbewerb für die Errichtung der Alten Oper in Frankfurt am Main; als Jurymitglied wirkte u.a. Gottfried Semper mit. Der Entwurf und die Errichtung unter Lucae von 1871 bis 1880 lehnt sich im Stil an die italienischen Hochrenaissance an, die Eröffnung am 20. Oktober 1880 des fertig gestellten Theatersaals, der 2010 Zuschauern Platz bot, erlebte er allerdings nicht mehr. Im Jahre 1873 steigt er zum Direktor der Berliner Bauakademie auf. Lucae erstellte als deren Direktor 1874/75 die Umbaupläne für das Gebäude der Bauakademie sowie 1876/77 die Neubaupläne der Technischen Hochschule Berlin in Charlottenburg. Diese Neubaupläne brachten hemdsärmelig den Willen auf das Promotionsrecht auch für die Technischen Hochschulen zum Ausdruck. In den Jahren 1878 bis 1884 wird das spätere Hauptgebäude der Technischen Universität nach diesen Plänen errichtet.